26.8.2019 Plastikmüll-Ohne uns!

Montag, 26. August 2019 um 19:30 Uhr

Obwohl Plastik unsere Weltmärkte und leider auch unsere Weltmeere erst seit den 50er Jahren erobert, hat der Mensch den Planeten innerhalb von nur einer Lebenszeit in eine Plastikwüste verwandelt: 311 Millionen Tonnen Plastik werden pro Jahr produziert, Tendenz steigend (Quelle: Greenpeace 2016). Die meisten Produkte sind weniger als fünf Minuten in Gebrauch oder dienen lediglich als Verpackung.

Plastik verrottet nicht und nur ein Bruchteil kann umweltgerecht recycelt werden (derzeit
9 % weltweit (Quelle: Greenpeace 2018)). Daher ist der einzige Weg in eine saubere und nachhaltige Zukunft die Eindämmung der Kunststoffproduktion. Wir brauchen sinnvolle Konzepte zur Müllvermeidung und müssen Regierungen als auch Konzerne überzeugen, ausschließlich wiederverwertbare Kunststoffwaren zu produzieren, oder unverpackte Alternativen anzubieten.

Bis dahin haben wir als Bürger- und Verbraucher*innen zahlreiche Möglichkeiten an der Hand, bereits heute den Plastikkonsum deutlich zu reduzieren. Wie einfach die Umstellung auf einen (fast) plastikfreien Alltag ist und wie viel Freude sie bereitet, zeigt Alex Miemczyk (lebe lieber unverpackt) in ihrem Vortrag "Plastikmüll? – Ohne uns!". Denn plastikfreie Produkte sind oft nicht nur gesünder und günstiger, sondern auch schöner.

Über das, was unser Plastikproblem in den Weltmeeren anrichtet, gibt Herbert Maliers (Greenpeace-Gruppe Buchholz) einen Überblick.

 

Montag, 26.8.2019

 

19:30 Uhr Rathaus-Kantine Buchholz

 

Der Eintritt ist frei

 

Eine Veranstaltung der Stadt Buchholz