Aufwachen!Klimaschutz!Machen!

Media

Familienfreundliche Klimaschutzdemo in Buchholz am 5. Juni

Vor kurzem hat das Bundesverfassungsgericht festgestellt, dass die Einhaltung des  1,5 Grad Ziels von Paris verbindlich ist und Klimaschutzmaßnahmen nicht zu Lasten der nachfolgenden Generation in die Zukunft verschoben werden dürfen. Damit hat die Bundesregierung es nun von höchster Stelle: Statt zu reden muss endlich gehandelt werden. Klimaschutz muss Jetzt beginnen, mit wirksamen Maßnahmen!

Darauf wollen wir am 5. Juni (Tag der Umwelt) in Buchholz mit einer familienfreundlichen Fahrrad-Demo hinweisen. Sie steht unter dem Motto "Aufwachen! Klimaschutz! Machen!".  Beginn: 5 vor 12 am Schwimmbad-Parkplatz. Es gelten Corona-Maskenpflicht und Abstandsregel.

Familienfreundlich: Die Veranstaltung ist offiziell angemeldet und wird von der Polizei begleitet. Die Strecke führt über Bendestorfer Straße - Buenser Weg - Berliner Straße - Hamburger Straße - Schützenstraße - Adolfstraße - Breite Straße - Kirchenstraße - Lindenstraße - Neue Straße - Caspers Hoff zu Peets Hoff (ca. 4,5 km), wo eine kurze Abschlusskundgebung stattfindet.

Aufwachen: Seit den FFF-Demos wird zwar immerhin über Klimaschutz geredet, aber viel zu wenig gemacht, um CO2 zu vermeiden. Das gilt auch für Buchholz. Deshalb wollen wir den noch schlafenden Teil der Politik und Verwaltung sowie der Bevölkerung in dieser Hinsicht "wecken". Mit selbst mitgebrachten Trommeln, Kochtöpfen und anderen geeigneten Lärminstrumenten.

Veranstalter sind die lokalen Gruppen: BuchholzZero + BUND + Greenpeace + FFF + PFF + NABU + NaturFreunde Nordheide