Fahrt zur Demo in Berlin 19.1.

Media

Wir haben es satt! (Demo)

Gutes Essen, eine klimagerechte Landwirtschaft und der Erhalt der Höfe - das steht gerade auf dem Spiel! 2019 entscheidet die Bundesregierung bei der EU-Agrarreform (GAP) maßgeblich mit, welche Landwirtschaft die EU Jahr für Jahr mit 60 Milliarden Euro unterstützt. Aktuell gilt: Wer viel Land besitzt, bekommt viel Geld. Schluss mit den Steuermilliarden an die Agrarindustrie! Der Umbau zu einer bäuerlichen und ökologischeren Landwirtschaft kann nicht mehr warten.

Bei den Verhandlungen in Brüssel muss sich die Bundesregierung an die Seite der Bäuerinnen und Bauern stellen, die Tiere artgerecht halten, insektenfreundliche Landschaften schaffen und gutes Essen herstellen. Deswegen schlagen wir – die bunte, vielfältige und lautstarke Bewegung – am 19. Januar mit unseren Töpfen Alarm für die Agrarwende!

Wir fahren mit dir zusammen mit dem Zug hin!

Abfahrt: 05:59 Uhr ab Buchholz/Nordheide mit dem Metronom, der aus Bremen kommt. Weitere Zustiege an der Strecke Bremen-Hamburg sind möglich. Rückkehr ca. 20:30 Uhr.

Wir nutzen das DB-Gruppenticket: 5 Personen fahren für 68 €, also pro Nase ca. 14 € (komplett hin+rück)

Anmeldungen bitte bis 17.01.2019 bei herbertmaliers@t-online.de

Die Demo wird von einem breiten Bündnis getragen und organisiert. Greenpeace ist Teil des Bündnisses.

Hier geht es zur Demo-Webseite: https://www.wir-haben-es-satt.de/